Fördergebiet Baaralb bei Fürstenberg

Kerngebiet Baaralb bei Fürstenberg.

Fläche: 346 ha

Wald-Fördergebiet mit Ausschnitt des Albtraufs der Baaralb zwischen Blumberg und der Baaralb bei Geisingen. Thermophile, orchideenreiche Buchenwälder des Albtraufs mit eingelagerten Sonderstandorten und vorgelagerten Säumen und Magerrasen. Kleinflächiges ND Sperbelhalde-Nidental und NSG Hondinger Zisiberg.

Bedeutung für den Biotopverbund
Verlängerung des Kerngebiets „Baaralb bei Geisingen“. Verbindet die Wälder und Trockenbiotope der Oberen Donau mit denjenigen des Randens und des Wutachsystems.

Vorgesehene Maßnahmenbündel
Erstpflege zur Nutzungsaufnahme, Waldrandgestaltung, Waldumbau: Fichtenaufforstungen entfernen, Grunderwerb (kleinflächig) zur Waldrandgestaltung und zum Waldumbau, Besucherlenkung Lehr- und Erlebnispfad, Nutzungsextensivierung (zum Teil Etablierung von Beweidung).

Zurück

Unsere Kontaktdaten

Naturschutzgroßprojekt Baar
Landratsamt
Schwarzwald-Baar-Kreis
Neckarstraße 120
78056 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 913-7700
Fax 07721 913-8700

E-Mail info@ngp-baar.de


Öffentliche Ausschreibung

Errichtung von Zäunen zur Schaf- und Ziegenbeweidung
Gewerk: Bauleistung

Die Vergabeunterlagen sind ausschließlich in elektronischer Form über die Vergabeplattform www.subreport.de erhältlich. Für das Herunterladen ist eine kostenlose Registrierung bei subreportELVIS erforderlich. Die ELVIS-ID des Ausschreibungsverfahrens lautet: E92587876

Nähere Informationen finden Sie unter nachfolgender pdf-Datei. 

ÖffenlticheAusschreibungZaunbau

Dateiformat: PDF
Dateigröße: ca. 110 KB


Video "chance.natur"

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat zusammen mit dem Bundesamt für Naturschutz ein kurzes Video produziert. In diesem wird das Förderprogramm "chance.natur - Bundesförderung Naturschutz" sehr anschaulich vorgestellt.

Link zum Video