Fördergebiet Baaralb bei Fürstenberg

Kerngebiet Baaralb bei Fürstenberg.

Fläche: 346 ha

Wald-Fördergebiet mit Ausschnitt des Albtraufs der Baaralb zwischen Blumberg und der Baaralb bei Geisingen. Thermophile, orchideenreiche Buchenwälder des Albtraufs mit eingelagerten Sonderstandorten und vorgelagerten Säumen und Magerrasen. Kleinflächiges ND Sperbelhalde-Nidental und NSG Hondinger Zisiberg.

Bedeutung für den Biotopverbund
Verlängerung des Kerngebiets „Baaralb bei Geisingen“. Verbindet die Wälder und Trockenbiotope der Oberen Donau mit denjenigen des Randens und des Wutachsystems.

Vorgesehene Maßnahmenbündel
Erstpflege zur Nutzungsaufnahme, Waldrandgestaltung, Waldumbau: Fichtenaufforstungen entfernen, Grunderwerb (kleinflächig) zur Waldrandgestaltung und zum Waldumbau, Besucherlenkung Lehr- und Erlebnispfad, Nutzungsextensivierung (zum Teil Etablierung von Beweidung).

Zurück

Unsere Kontaktdaten

Landratsamt
Schwarzwald-Baar-Kreis
Dienstgebäude
Umweltzentrum
Schwarzwald Baar Neckar
Möglingshöhe
Neckarstraße 120
78056 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 913-7700
Fax 07721 913-8700

E-Mail info@ngp-baar.de


NGP Baar als UN-Dekade Projekt ausgezeichnet

Das NGP Baar wurde im Rahmen der Veranstaltung zur Vorstellung der Kartierergebnisse am 13. Oktober 2018 als UN-Dekade-Projekt ausgezeichnet. Ausgezeichnet werden Projekte die einen Beitrag zur Erhaltung der Biologischen Vielfalt leisten.