Laufkäfer

Untersuchungen zu Laufkäfern liegen bisher nur aus dem Schwenninger Moos vor, belegen jedoch eindrücklich die Wertigkeit dieses Moors auch für Laufkäfer. Unter den sieben Arten der bundesweiten Roten Liste und Vorwarnliste findet sich der typische und eng an nicht oder nur wenig gestörte Hoch- und Übergangsmoore gebundene Hochmoor-Glanzflachläufer (Agonum ericeti). Ebenso wie beim Rauchbraunen Nachtläufer (Cymindis vaporariorum) handelt es sich um ein Kältezeitrelikt; beide Arten sind landes- und bundesweit stark gefährdet.

Hochmoor-Glanzflachläufer. (Agonum ericeti), Rote Liste BW: 2 (stark gefährdet). (Foto: Staatl. Museum f. Naturkunde Stuttgart)

Unsere Kontaktdaten

Naturschutzgroßprojekt Baar
Landratsamt
Schwarzwald-Baar-Kreis
Neckarstraße 120
78056 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 913-7700
Fax 07721 913-8700

E-Mail info@ngp-baar.de


Video "chance.natur"

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat zusammen mit dem Bundesamt für Naturschutz ein kurzes Video produziert. In diesem wird das Förderprogramm "chance.natur - Bundesförderung Naturschutz" sehr anschaulich vorgestellt.

Link zum Video