Ameisen

Zur sehr speziellen Gruppe der Ameisen gibt es bisher nur Vorkommensangaben aus Untersuchungen in wenigen Moor-Fördergebieten, diese zeigen jedoch eine sehr wertvolle, artenreich ausgeprägte Ameisenfauna. Bemerkenswert sind in dieser Artengruppe die Funde der beiden Glazialrelikte Moor-Knotenameise (Myrmica vandeli) und Schwarzglänzende Moorameise (Formica picea), die in Mitteleuropa nur in relativ unbeeinträchtigten Moorgebieten anzutreffen sind, die sich nach der letzten Eiszeit gebildet haben. Ebenso der Fund der schwer nachzuweisenden und ebenfalls stark gefährdeten Harpa (Harpagoxenus sublaevis), die eher in den trockenen Moorbereichen zu finden ist und in Baden-Württemberg bisher nur in zwei anderen Mooren bekannt ist.

Schwarzglänzende Moorameise. (Formica picea), Rote Liste BW: 2 (stark gefährdet). (Foto: Münch)

Unsere Kontaktdaten

Naturschutzgroßprojekt Baar
Landratsamt
Schwarzwald-Baar-Kreis
Neckarstraße 120
78056 Villingen-Schwenningen

Telefon 07721 913-7700
Fax 07721 913-8700

E-Mail info@ngp-baar.de


Video "chance.natur"

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit hat zusammen mit dem Bundesamt für Naturschutz ein kurzes Video produziert. In diesem wird das Förderprogramm "chance.natur - Bundesförderung Naturschutz" sehr anschaulich vorgestellt.

Link zum Video